Verhinderungspflege: Wenn die Pflegeperson einmal Urlaub macht

Seniorenbetreuerin aus Osteuropa als Alternative zum Kurzzeitpflege im Heim

Möchte eine Pflegeperson Urlaub machen und ein paar Tage ausspannen, wird in vielen Familie sofort die kurzzeitige Unterbringung im Seniorenheim – also die Kurzzeitpflege – ins Auge gefasst. Dass die pflegebedürftigen Angehörigen auch für die Zeit des Urlaubs im vertrauten Umfeld versorgt werden können, ist den meisten Familien bis heute nicht bekannt.
“Häusliche Pflege bei Verhinderung der Pflegeperson” nennt der Gesetzgeber die Alternative zur Kurzzeitpflege im Heim. Die sogenannte “Verhinderungspflege” bzw. “Ersatzpflege” bietet sich dann an, wenn pflegende Angehörige eine Auszeit brauchen und nicht auf das Seniorenheim zurückgreifen wollen.

Mit Inkrafttreten des Pflegestärkungsgesetzes am 1. Januar 2015 ist eine Ersatzpflege im eigenen Heim bis zu sechs Wochen möglich. Zudem kann bis zu 50% des Leistungsbetrages der Kurzzeitpflege (max. 806 EUR) zusätzlich für die Verhinderungspflege (max. 1.612 EUR) in Anspruch genommen werden. Der Maximalbetrag erhöht sich somit auf bis zu 2.418 EUR pro Jahr für maximal 6 Kalenderwochen (42 Tage). Zu beachten ist, dass eine Pflegevertretung erst beansprucht werden kann, wenn der Pflegebedürftige zuvor sechs Monate (Vorpflegezeit) in der häuslichen Umgebung gepflegt worden ist.

Seniorenbetreuerin aus Osteuropa auch für eine Woche

So wie manch eine Familie für eine langfristige Betreuung auf eine “Pflegekraft aus Polen” zurückgreift, ist dies ebenso im Rahmen der Verhinderungspflege für eine kurzfristige Betreuung von wenigen Wochen möglich. Auch werden von der Pflegekasse die Kosten für die kurzzeitige Seniorenbetreuung erstattet, wenn diese durch eine ordentliche Rechnungsstellung belegbar sind.

Die “Werner Sperber, Personalvermittlung s. r. o.” mit Sitz im tschechischen Pilsen ist spezialisiert auf die Vermittlung von Seniorenbetreuerinnen aus Osteuropa für die Verhinderungspflege. Weiterführende Informationen zur Verhinderungspflege durch osteuropäische Betreuungskräfte sind auf der Website der “Werner Sperber, Personalvermittlung s. r. o.” zu finden:

Über:

Werner Sperber, Personalvermittlung s.r.o.
Herr Werner Sperber
Safarikovy sady 7
301 00 Plzen
Tschechische Republik

fon ..: 0049 9181 5209681
web ..:
http://www.betreuerin-aus-osteuropa.de
email : info@betreuerin-aus-osteuropa.de

Die “Werner Sperber, Personalvermittlung s.r.o” ist ein Dienstleistungsunternehmen im tschechischen Pilsen und steht unter deutscher Leitung.

Pressekontakt:

Werner Sperber, Personalvermittlung s.r.o.
Herr Werner Sperber
Safarikovy sady 7
301 00 Plzen

fon ..: 0049 9181 5209681
web ..: http://www.betreuerin-aus-osteuropa.de
email : info@betreuerin-aus-osteuropa.de

Similar posts

Kategorien

Codex Humanus