Systematisch-Integrative Psychosynthese – Praxisbuch führt weiter in die Kenntnisse der Psychosynthese ein

Ursel Neef, Georg Henkel und Sven Kerkhoff stellen in ihrem “Praxisbuch Systematisch-Integrative Psychosynthese: I. Disidentifikation” einen modernen Leitfaden zur Psychosynthese vor.

BildMit dem Lese- und Arbeitsbuch zur Disidentifikation “Praxisbuch Systematisch-Integrative Psychosynthese: I. Disidentifikation” eröffnet das Team des Wuppertaler Instituts für Psychosynthese und Interpersonale Psychologie die Serie der Praxisbände für die Systematisch-Integrative Psychosynthese (SIPS). Darin präsentiert das Autorenteam die Ergebnisse der 25-jährigen praktischen Arbeit in Form eines modernen methodischen Leitfadens. In diesem ersten Praxisband werden die Grundlagen therapeutischer und beratender Arbeit sowie die zentrale Methode der Disidentifikation anhand von zahlreichen praktischen Beispielen und Übungen ausführlich vorgestellt. Damit ergänzen die Autor/innen den im Einführungsband “PSYCHOSYNTHESE – SYSTEMATISCH-INTEGRATIV!” dargelegten begrifflichen und methodischen Leitfaden durch eine kommentierte Darstellung ausgewählter Techniken, Methoden und Übungen.

Die Kunst der Disidentifikation ist die Voraussetzung für alle weiteren Schritte in der Systematisch-Integrativen-Psychosynthese, sowohl was die Arbeit mit Teilpersönlichkeiten wie auch die Innere-Kind-Arbeit und schließlich die Beschäftigung mit dem SELBST und dem HÖHEREN SELBST angeht. Ziel des Autorenteams mit ihrer Publikation ist, die ausgewählten Verfahren in ihrem potentiellen therapeutischen oder beratenden Kontext so darzustellen, dass sie in ihrer Struktur und in ihrer Tiefe (ihrem >Geist<) verständlich werden. Zugleich möchten die Autoren/innen den Lesenden mit dem vorliegenden Band ein Fundament für die Themen und Techniken der nachfolgenden Bände legen. "Praxisbuch Systematisch-Integrative Psychosynthese: I. Disidentifikation" - ein Buch, das sich an professionelle Anwender und interessierte Laien gleichermaßen richtet.

“Praxisbuch Systematisch-Integrative Psychosynthese: I. Disidentifikation” von Ursel Neef, Georg Henkel und Sven Kerkhoff ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7323-3183-3 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: www.tredition.de

Über:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg
Deutschland

fon ..: 040.41 42 778.00
fax ..: 040.41 42 778.01
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH ist ein Hamburger Unternehmen, das Verlags- und Publikations-Dienstleistungen für Autoren, Verlage, Unternehmen und Self-Publishing-Dienstleister anbietet. tredition vertreibt für seine Kunden Bücher in allen gedruckten und digitalen Ausgabeformaten über alle Verkaufskanäle weltweit (stationärer Buchhandel, Online-Stores) mit Einsatz von professionellem Buch- und Leser-Marketing.

Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder Der 2006 gegründete Anbieter ist darauf spezialisiert, durch das Optimieren von Auflagenmanagement, Vertrieb und Abrechnungswesen die Erträge für Verlage, Unternehmen und Autoren zu maximieren. tredition ist Preisträger des Webfuture Awards der Hansestadt Hamburg und erhielt den Förderpreis des Mittelstandsprogramms. Darüber hinaus gewann das Unternehmen den Preis Digitale Innovation Pitch (BUIDP). Neben privaten Autoren auf seinem eigenen Self-Publishing-Portal tredition.de hat tredition auch Unternehmen wie brand eins, Hamburger Abendblatt, Hamburger Morgenpost, Neue Westfälische, Bucerius Law School, kress, CHIP oder die Kamphausen Mediengruppe im Kunden-Portfolio.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto
Grindelallee 188
20144 Hamburg

fon ..: 040.41 42 778.00
web ..: http://www.tredition.de
email : presse@tredition.de

Similar posts

Kategorien

Codex Humanus