MACS & SMAS – die Innovationen der Gesichtsverjüngerungen

Ganz oben auf der Liste der Beliebtheitsskala der plastischen Eingriffe steht neben der Brustvergrößerung das Facelifting.

Damit rangiert das Facelifting an 2. Stelle laut der jährlichen Umfrage der Deutschen Gesellschaft für Ästhetisch-Plastische Chirurgie auch in 2015.

Immer mehr Frauen und Männer sind mit ihrem Aussehen unzufrieden. Fast 400 000 Deutsche entscheiden sich jährlich für eine Schönheitsoperation. Wer glaubt, dass vor allem junge Menschen den Schritt zum plastischen Chirurgen wagen, der unterliegt einem Irrtum. Denn das Durchschnittsalter ist auf ca. 41 Jahre gestiegen. Straffe Augenlider und ein glattes Gesicht führen die Top-Ten-Liste mit an bei den plastischen Eingriffen. Das Gesicht ist das Markenzeichen eines jeden Menschen und seiner individuellen Persönlichkeit. Deshalb wird auch hier der natürliche Alterungsprozess für jeden sichtbar.

Mit zunehmendem Alter verliert die Haut im Gesicht und am Hals an Elastizität und die Muskulatur des Unterhautgewebes erschlafft. Die Gesichtshaut rutscht allmählich ab, die Wangen fangen an zu hängen und führen zu “Hängebäckchen” im Unterkieferbereich , die Konturen wirken eingefallen und die sogenannte Nasolabialfalte, die oberhalb der Nasenflügel bis zu den Mundwinkeln verläuft, wird immer ausgeprägter und tiefer.

Wer diese Spuren der Zeit als störend empfindet, kann sich das Gesicht mit Hilfe eines Faceliftings verjüngern lassen. Moderne Techniken wie Mini-, MACS- und SMAS-Lift kommen bei den plastischen Chirurgen heutzutage zum Einsatz. Sie zählen gegenüber dem klassichen Full-Face-Lift zu den schonenderen Methoden und finden daher immer mehr Anklang bei der Klientel.

Mit einem Mini-Lift wird das Absinken des zentralen Wangengewebes und der Hängebäckchen behoben. Die Behandlung erfolgt ausschließlich im unteren Gesichtsbereich und zählt zu den dezenten Korrekturen der Gesichtskonturen. Das Mini-Lift wird vorwiegend bei jüngeren Patienten bis zu 40 Jahren durchgeführt, um den natürlichen Gesichtsausdruck wiederherzustellen.

Mit einem MACS-Lift – Minimal Access Cranial Suspension-Lift – wird ein Mini-Lift in Kombination mit der vertikalen Aufhängung des abgesunkenen Gewebes an Hand eines kleinen Einschnitts durchgeführt. Hier erfolgt eine Korrektur der kleinen Gesichtsmuskeln und des Bindegewebes mit Hilfe des vertikalen Liftings. Dieses Verfahren verspricht ein lang anhaltendes und natürlich aussehendes Ergebnis.

Auch das Mini-Lift mit SMAS-Aufhängung zählt zu den innovativen chirurgischen Eingriffen im Gesicht. Hier kommt eine Kombination von Hautstraffung anhand eines Mini-Lift sowie einer SMAS-Hebung – und damit Dynamisierung der Wangenregion – zum Einsatz. Mit dem Mini-Lift wird eine Unterhautgewebsstraffung durchgeführt, damit der Straffungseffekt länger anhält und der Zug nicht auf der Haut, sondern auf der Unterhaut und Muskulatur sitzt. Anhand dieser OP-Technik wird zugleich eine breite Narbenbildung verhindert. Die Narben verlaufen – wie auch beim MACS-Lift – ausschließlich in der Falte vor dem Ohr. Der große Vorteil der beiden Operationstechniken liegt darin, dass die ganze Spannung sich im Unterhautgewebe befindet und auf der Haut selbst kaum Traktion entsteht.
Dabei bildet das SMAS – superfizielles muskuloaponeurotisches System – die entscheidende Grundlage für den Eingriff. Es ist ein relativ stabiles und festes Gewebe, das aber gleichzeitig dynamisch mit der direkt darunter liegenden Muskulatur verbunden ist und somit eine gute Möglichkeit bietet, um abgesunkene Gesichtspartien zu repositionieren. Das über dem SMAS liegende Fettgewebe ist durch feine Septen durchzogen, die vom SMAS zur Haut führen, und somit sekundär auch die Haut bei der Respositionierung nach oben gezogen wird. Auf diese Weise kann die erschlaffte Muskulatur mit hauchdünnen Fäden an ihrem ursprünglichen Platz fixiert werden. Neben der Hautstraffung und Entfernung von Hautüberschüssen garantiert die zusätzliche SMAS-Aufhängung, dass die Narben spannungsfrei verheilen können.

Das SMAS-Facelift wird oft in Kombination mit einem Halslifting durchgeführt und hat sich als die beste Lösung zur Korrektur einer fortgeschrittenen Haut- und Muskelerschlaffung im Gesicht und am Hals etabliert. Auch Kombinationen mit Oberlidstraffung und Unterlidstraffung sind möglich.

Sowohl das MACS-Lifting als auch das SMAS-Lifting erfordern ausgezeichnete chirurgische Fähigkeiten, umfassende Erfahrungen und viel Fingerspitzengefühl. Wer sich den Traum einer Gesichtsverjüngerung verwirklichen will und das zu einem bezahlbaren Preis, kann sich bei der Agentur Cosmetic-OP über Möglichkeiten eines Faceliftings in Tschechien informieren und beraten lassen. Die Agentur Cosmetic-OP ist der deutschsprachige Exklusivpartner für ausgewählte Schönheitskliniken in Tschechien. Sie vermittelt nur an tschechische Fachärzte in zertifizierten Kliniken, sorgt für einen angenehmen Aufenthalt vor Ort und begleitet den Patienten ab Terminplanung bis zur Nachsorge.

Mehr Infos unter: http://www.cosmetic-op.de

Über:

bergwastl
Herr Hans Effner
Lohwaldstrasse 5b
85716 Unterschleißheim
Deutschland

fon ..: 089 31770653
web ..: http://www.bergwastl.de
email : johann.effner@eon.com

Pressekontakt:

bergwastl
Herr Hans Effner
Lohwaldstrasse 5b
85716 Unterschleißheim

fon ..: 089 31770653

Similar posts

Kategorien

Codex Humanus