Ein Beispiel für die weltweiten Einsatzmöglichkeiten einer konkurrenzlosen Technologie

GEPOG kann Gesundheitsprobleme lösen, die durch Benzol-Gase beim Neustart Erdölförderung in Rodewald/Niedersachsen entstehen werden

Bild(GEPOG 11.April 2017) Bei Ölbohrungen auf dem Festland treten immer Benzol-Dämpfe aus die nachweislich krebserregend sind. Deshalb sind zum Beispiel Gasrückführungen an Benzin- und Dieselzapfsäulen seit Jahren Pflicht. So werden 90% weniger Gase beim Tanken eingeatmet.

Bei der Erdölförderung wurde das Problem hinsichtlich Gesundheitsgefährdung erst sehr spät erkannt. Ölförderfirmen leugnen selbst heute noch einen Zusammenhang zwischen der Häufung von Krebserkrankungen in der Umgebung von Ölfördergebieten. Ein Beispiel ist die Gemeinde Rodewald in Niedersachsen! Dort hat der NDR – siehe Öl-Probebohrungen: Rodewalder sind zwiegespalten – das Problem wieder in das öffentliche Interesse gerückt. Anlass ist der Plan, dass dort in wenigen Jahren möglicherweise wieder Öl gefördert wird. Dabei ist nicht gänzlich zu vermeiden, dass die umliegenden Böden mit Benzol(Dampf) verunreinigt werden.

DIE GEPOG MSCM – Mobile Soil Cleaning Machine -Technologie schafft hier Abhilfe! Die Förderindustrie weltweit wird nicht umhin kommen, diese Technologie einzusetzen.

Bühlertann bei Schwäbisch-Hall wird Standort für GEPOG-Umwelttechnologie

GEPOG plant für den Standort die Stationierung verschiedener neu entwickelter Umwelttechnischer Verfahren, um die Synergie-Effekte sich ergänzender Techniken zu nutzen und im Ergebnis bisher nicht erreichbare Kosten/Nutzen-Effekte zu erzielen.
Die GEPOG (MSCM Mobile Soil Cleaning Machine) und die GEPOG-Syntrol-Technik zur Umwandlung von Folien und anderen Stoffen zu hochwertigem CO2-neutralem Brennstoff sind die Kerntechnologien am geplanten Standort.

Über:

GEPOG HOLDING PLC
Herr Erich R. Müller
Great Portland Street 85
W1W 7LT London
Großbritannien

fon ..: +49 176 827 96108
fax ..: +49 3212 3610939
web ..: http://www.gepog-holding.eu/
email : info@gepog-holding.eu

GEPOG-MSCM löst Gesundheitsprobleme im Umfeld von Ölförderanlagen

Bekanntlich sind Benzol-Dampfe krebserregend! Der Zusammenhang zwischen gehäuften Krebsfällen im Umfeld von aktiven und aufgelassenen Ölfeldern weltweit ist unstrittig – wird aber von Ölförderfirmen immer noch geleugnet! Aus nachvollziehbaren Gründen (Schadenersatz) wohl, aber ethisch nicht vertretbar! Die Politik hat längst reagiert – siehe Vorsichtsmassnahmen beim Tankbetrieb an jeder Tankstelle! Die Reinigung von kontaminierten Böden in Ölfördergebieten durch GEPOG-MSCM-TECHNOLOGIE schafft Abhilfe.

Pressekontakt:

GEPOG HOLDING PLC
Herr Erich R. Müller
Great Portland Street 85
W1W 7LT London

fon ..: +49 176 827 96108
web ..: http://www.gepog-holding.eu/
email : info@gepog-holding.eu

Similar posts

Kategorien

Codex Humanus