Bluthochdruck an Feiertagen (Weinachten & Silvester)

Seien es die Plätzchen und Gänsebraten zu Weihnachten oder Käsefondue und Prosecco zu Silvester. Eine Sache ist klar: In keiner anderen Jahreszeit wird so viel gegessen wie zu Weihnachten & Silvester.

Das wirkt sich nicht nur auf Hüften und Magen aus, sondern bei ernsthaften Vorerkrankung auch auf Herz, Kreislauf und Stoffwechsel. Speziell Personen mit Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Diabetes und Übergewicht sollten aus diesem Grund in Maßen genießen und ihre Ernährung überdenken, bevor sie mit der Schlemmerei an diesen Tagen anfangen.

Nicht jeder verträgt Alkohol, Fett und Zucker gleich gut. Essgewohnheiten, körperliche Kondition und Vorerkrankungen spielen, in diesem Fall, eine wichtige Rolle. Aber auch der Mangel an Bewegung in der kalten Jahreszeit kann uns schaden, denn wir sitzen in der Regel zu viel und nehmen kalorienreiche Mahlzeiten zu uns. Das erhöhe die Gefahr, innerhalb kurzer Zeit viel zuzunehmen. Dabei werden auch Herz und Kreislauf gefordert, denn wenn Temperatur und Luftdruck sinken, verengen sich die Blutgefäße und somit erhöht sich der Blutdruck. Der Transport von Sauerstoff und Nährstoffe zum Herzen sei vermindert und das Risiko von Kalkablagerungen dagegen aber erhöht. Das ist günstig für Herzinfarkte und Schlaganfälle, denn die zusätzliche Kalorienzufuhr erhöhe das Risiko. Fettiges Essen wirkt sich besonders negativ auf den Blutdruck und -zucker aus, sowie auch auf den Cholesterinspiegel.

Tipps um den Bluthochdruck in dieser Jahreszeit entgegenzuwirken, sind folgende:
o Essen Sie Fisch. Speziell sind hierbei die Meeresfische wie Lachs, Makrele, Hering. Diese Fische sind so wichtig weil sie Omega-3 enthalten. Das Omega-3 gelangt nach der Verdauung durch die Darmwand in die Blutbahn. Und hier wird eine entspannende, weitende Wirkung auf die Wände der Blutgefäße ausgeübt.
o Obst und Gemüse essen gehören zu einem muss besonders in dieser Jahreszeit, wegen des Mineralstoffes Kalium, der Blutdruck reguliert. Darunter sind z.B.: Kartoffel, Kohlrabi, Brokkoli, Kopfsalat und insbesondere Avocados. Vorschlag: Ca. 2 Äpfel pro Tag essen. Dazu eine Banane pro Tag.
o Was tun wenn ich zu viel Süßigkeiten zu mir genommen habe? Ihr Organismus braucht Vitamin C, in Form von Kiwis, Orangen, Paprikaschoten, Vitamin B 1, in Form von Naturreis, Weizenkeimflocken und Magnesium in Form von Trockenfrüchten oder Naturreis. Somit bekämpfen Sie nicht nur den Bluthochdruck, sondern die übermäßige Einnahme von starken Bohnenkaffee und Alkohol.

Weitere Infos unter: superargan.de, drjokar.de und olive-monschau.de

Über:

Restaurant Olive Monschau
Herr Augusto Camoes
Trierer Straße 249
52156 Monschau-Imgenbroich
Deutschland

fon ..: 01578-31 31 566
web ..: http://olive-monschau.de
email : redaktion@olive-monschau.de

Die Olive ist eine Monschauer Traditionsgaststätte und als solches ein Treffpunkt verschiedener Vereine und Unternehmen. Darüber hinaus ist es beliebt als freundlicher Familientreffpunkt.

“Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.”

Pressekontakt:

Restaurant Olive Monschau
Herr Augusto Camoes
Trierer Straße 249
52156 Monschau-Imgenbroich

fon ..: 01578-31 31 566
web ..: http://olive-monschau.de
email : redaktion@olive-monschau.de

Similar posts

Kategorien

Codex Humanus